Kannst du verstehen

Kannst du verstehen, wenn ich sage
die Zeit kennt ihre eigene Zeit.
Manche Woche hat sieben Jahre
und die Sekunden eines Blickes, schnell verflogen,
bleibt dir für die Ewigkeit.

Kannst du verstehen, wenn ich sage
jedes Gefühl ist ein eigenes Land
und die Welt hat viele Länder.
Heiße Wüsten kannst du finden,
kühles Blau gefährlich tief
ohne jemals anzukommen reißt es dich um den Verstand.

Kannst du verstehen, wenn ich sage
jede deiner Wahl hat ihren Preis
und wir wählen alle ständig.
Nimm dir die Freiheit oder Treue,
zahlen wirst du doch
mit der Wehmut kann nur leben,
wer zuvor die Währung weiß.

Kannst du verstehen, wenn ich sage
auch ein Abgrund ist ein Weg
und es lohnt sich abzustürzen.
Flügel wachsen erst im Fallen,
Flügel, die du nie gekannt
und bevor du aufschlägst, merkst du,
dass es nochmal weiter geht.

Dann kannst du vielleicht auch verstehen,
wenn ich sage, das Leben macht uns blind
und es gäbe so viel anzusehen
doch wir wollen alles halten,
was im Augenblick uns Glück verspricht.
Vielleicht ist es einmal möglich zuzugeben,
dass auch ungelebte Lieben, Lieben sind.

Autor unbekannt




Mein erstes Lieblingsgedicht

Mein zweites Lieblingsgedicht

Mein drittes Lieblingsgedicht

Mein viertes Lieblingsgedicht

Mein fünftes Lieblingsgedicht

Mein sechstes Lieblingsgedicht

Mein achtes Lieblingsgedicht

Mein neuntes Lieblingsgedicht

Mein zehntes Lieblingsgedicht